Seit 32 Jahren Ihr Partner für Nanotechnologie aus Bochum

Nanotechnologie:

Schützen Sie Ihr Eigentum durch neuste Weltraumtechnologien. Sparen Sie massiv an Reinigungskosten. Seit langem versuchen Forscher in aller Welt es der japanischen "Lotusblüte" gleich zu tun. Diese verschmutzt einfach nicht. Durch Ihre spezielle Oberflächenbeschaffenheit kann keine Verschmutzung an ihr haften bleiben oder gar eindringen. Auch Öl, Honig oder gar Flüssigkleber finden keinen Halt. Bekannt auch durch Funk und Fernsehen.  Z.B. Frank Elstner Show: Bionik vom 04.05.2006 Der Forschung ist es nunmehr gelungen diesen Effekt nachzuahmen. Durch Nanotechnologie. Hier ein mit Pätzolds-Nano Tec bearbeiteter Teppich. Die Flüssigkeit kann nicht in die Fasern eindringen. Es liegt nur auf und kann einfach mit einem Tuch aufgesaugt werde. Unbeschichtetes Glas; Beschichtetes Glas Regen perlt ab. Unbehandelt: Flüssigkeit dringt ein. Behandelt: Flüssigkeit liegt nur auf. Nano = 1 Milliardenstel Meter. Im Vergleich: Ein Fußball zur Weltkugel. Diese kleinsten Werkstoffe sind durch die Weltraumforschung entwickelt und erprobt worden. Durch diese Werkstoffe ist es möglich geworden, praktisch alle Oberflächen so zu beschichten, dass Verschmutzungen kaum mehr anhaften können. Die Schmutzmoleküle sind schlicht wesentlich größer als die Beschichtung und finden so fast keinen (ca.90% weniger) Halt. So kann bei  allen Außenflächen z.B. bei Glasdächern oder Kunststoffrahmen, die Verschmutzung einfach vom Regen abgespült werden. Die agressiven Schmutzstoffe (z.B. saurer Regen ph: Wert um 4-5, Kalkablagerungen durch antrocknendes Wasser pH -Wert bei 12- 14, können die Materialien nicht mehr schädigen, weil sie nur noch oben aufliegen und regelmäßig abgespült werden. Als Folge kann man natürlich die Reinigungsintervalle wesentlich verlängern (ca. um den Faktor 2,5-3) und  die Reinigungen selbst  werden deutlich vereinfacht. Man kann z.B. fast ohne Reinigungsmittel arbeiten. Ein fantastischer Beitrag zum Umweltschutz. Bei Textilien, Teppichen oder Polstern, können Flüssigkeiten oder Verschmutzungen erst gar nicht in die Fasern eindringen. Egal ob Öl, Rotwein oder Tomatensoße, die Verschmutzung liegt nur obenauf und kann einfach mit einem Haushaltstuch aufgenommen werden. Die Möglichkeiten sind nahezu unbegrenzt, die Vorteile liegen auf der Hand. Die einmaligen Investitionen werden in kürzester Zeit wieder hereingeholt, um in der Folge massiv zu Kostenersparnissen zu führen Anwendungen sind überall möglich z.B. Glasdächer, Wintergärten, Boote, Fahrzeuge, Polster, Teppiche, Bekleidung, Fenster, Bodenbeläge, Heimtextilien,  usw.usf. Das Material haftet nach dem Auftrag  an allen noch so glatten Flächen an. Poröse Flächen werden ausgekleidet, ohne sie zu verschließen. Die Struktur, die Farbe oder sonstigen Eigenschaften werden nicht verändert. Es ist atmungsaktiv und wasserdampfdiffusionsfähig. Fordern Sie eine unverbindliche Kostenersparnisberechnung  an.

Wir beraten Sie gerne!!